Bild vom Tierheim gemacht

Bild vom 30.12.2004 auf der Pflegestelle, Wiskey mit schlafendem Carlo

Wiskey, Foxterrier,kastrierter Rüde geb. 12.10.2001

Ich habe den kleinen Racker Ende 2002 kennengelernt ! Die damaligen Besitzer waren zuvor in einer Hundeschule !

Wiskey hat wohl als Welpe ( wie sie es alle machen) in die Hosenbeine geschnappt und an den Hosen gezerrt !

Die Leute waren mit solch einer Situation überfordert und haben aus diesem Grunde leider falsch reagiert. Sie schupsten ihn dauernt weg, was natürlich genau das Gegenteil bewirkte !

In der Hundeschule erhofften sie sich Hilfe ! Die darin bestand, das man den Besitzern zeigte wie man  den Hund im Nacken schüttelt ( in Todesangst versetzt ) , auf dem Rücken wirft und die Hand an die Kehle des Hundes legt ! Dieses hatte zur Folge das der Wiskey sich so wehrte, das er Bisswunden hinterließ !

Nach einiger Zeit bemerkten die Besitzer, das dies der falsche Weg war und sie riefen mich !

Als ich sah wie Wiskey gehalten wurde, mußte sich erst einmal Grundlegend etwas ändern ! Mit Wiskey wurde wie mit ein Menschenkind umgegangen! Er durfte ins Bett auf die Couch und sogar am Esstisch sitzen ! Für Wiskey standen alle Türen auf, wenn eine Türe zu war, machte er Theater und schon wurde die Tür wieder geöffnet. Außer die Eingangstür, und die war sein größtes Problem !

Nachdem sich die Besitzer an meine Anweisungen gehalten haben, wurde es wesentlich besser ! Nur ein Besucher war der Meinung den Hund zu tyranisieren, bei ihm biß er auch weiter in die Schuhe und Wade ! Die Besitzer kamen aber zurecht mit Wiskey ! Auch ging Wiskey mit auf den Spaziergängen, bis die Besitzerin schwanger wurde ! Da hörte ich nichts mehr ! Im Januar 2004 war ich in der Nähe und ich dacht mir schau doch mal rein ! Was ich auch tat ! Ich war erschrocken Wiskey sprang auf der Couch herum und als ich mich am Esstisch setzte saß er einen Stuhl neben mir. Als ich das sah macht ich einen Scherz, wie wäre es denn wenn Wiskey ein Lätzchen um bekäme und man ihm noch einen Teller mit Besteck hinstellte, darauf hin wurde gelacht und als Antwort bekam ich habe ich mir auch schon überlegt, er ist doch so süss !

Im März erfuhr ich dann das Wiskey im Tierheim gelandet ist, und auch sofort vermittelt war ! Furchtbar !

Wiskey war 2 X vermittelt und im Oktober sah ich ihn wieder und zwar im Tierheim ! Ich sprach mit der Tierheimleitung und ich bot mich um Wiskey zu kümmern !

Wiskey hat ja nun mal kein Problem draußen, sondern nur im Haus mit den Bewohnern und den Besuchern !

Nun lebt Wiskey mit 8 Collies im Haus ! Die erste Zeit war es schlimm für Wiskey, wenn ich den Raum verließ. Auch hier war er der Meinung auf einen Stuhl am Tisch sitzen zu können ! Er lief 6 Wochen nur mit einer Leine an, so konnte ich ohne mit ihm Kontakt aufzunehmen ihn von der Möbel runter holen ! Auch hat Wiskey gelernt, wenn Besuch kommt oder geht auf seinen Platz zu gehen ( den er sich selbst gewählt hat) ! Auch kann ich aus dem Raum gehen ohne das er Theater macht ! Er ist wesentlich ruhiger geworden, dieses rechne ich meinen ruhigen Collies an ! An eine Sache arbeiten wir beide noch dran und zwar kann man Wiskey nichts abnehmen, dann knurrt er und er würde eventuell auch schnappen ! Gebissen hat er hier noch keinen, deshalb hat er die Leine, als Sicherheit !

Wiskey braucht viel Zuwendung aber auch eine Konsequente Führung !

Ich denke den Kampf ( z.B. immer wieder auf seinen Platz zurück bringen ) den wir beide hatten, wird er mit Sicherheit auch mit neuen Besitzern machen ! Ich wünsche mir für Wiskey einen Verständnisvollen Besitzer, der ihn nimmt fast so wie er ist, und er ist ein Terrier ! 

Vermittelt wird Wiskey über das Tierheim Heinsberg

Telefon und Fax 02452-7773

In Erziehungsfragen stehe ich den neuen Besitzern gerne zur Seite .

Wiskey ist ein toller Hund, der gerne seine Grenze testet !

 

 

 

 

 

 

 

 

         

   

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!